Biografisches

Die Welt erblickte ich am 24. Oktober 1936, ohne gefragt zu werden, 
in einem kleinen Weiler am Fusse des Berges Pilatus, in der Schweiz,
welcher mich einengte und mir zugleich Schutz verlieh.
Heute lebe und arbeite ich in der nördlichen Weite Frankreichs
inmitten einer Waldlichtung.

ICH ATME,
fühle mich heimatlos und finde
in meiner ARBEIT (der Kunst) HEIMAT.

DIE TAGEDIEBIN

24.1.2019

Ihr Browser ist veraltet.

Die Seite wird in diesem Browser nicht optimal dargestellt. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.